Zufriedenheit im Job Marketing in eigener Sache

Nachdem geklärt ist, wo der berufliche Zug hinfahren soll und wie er mit einer positiven inneren Haltung so richtig in Fahrt gebracht werden kann, muss die Welt auch davon erfahren. Karriere und Erfolg entstehen nicht im stillen Kämmerlein, sondern auf dem Marktplatz der Möglichkeiten. Deshalb steht jetzt Eigen-Marketing auf der Agenda. Und da kann man ruhig kräftig bei den Großen, also den PR- und Werbeabteilungen von Unternehmen, abschreiben.

Erster Schritt: Seinen eigenen Unique Selling Point formulieren. Was zeichnet mich aus, macht mich einzigartig, verschafft mir einen Konkurrenzvorteil? Zweiter Schritt: Zielgruppen definieren. Wer sollte mich kennenlernen, von meinen Fähigkeiten erfahren? Dritter Schritt: Kontaktanlässe schaffen. Auf welchem Branchentreff lasse ich mich sehen, wo kann ich einen Fachartikel veröffentlichen, wem sollte ich mich persönlich vorstellen, wer kann mich weiterempfehlen?

Ob Facebook oder Xing - Netzwerker kommen im Beruf weiter.

(Foto: ag.dpa)