Zufriedenheit im Job Analysieren - entscheiden - umsetzen

Unübersichtliche Situationen erst betrachten, dann analysieren und sich für eine Richtung entscheiden.

(Foto: dpa)

Die größten Feinde von erfolgreicher Veränderung sind Inkonsequenz und Orientierungslosigkeit. Viele Menschen tragen am Arbeitsplatz ganz selbstverständlich große Verantwortung und sind gut organisiert - bloß ihre persönlichen Themen wie etwa die berufliche Veränderung werden immer wieder zur kräfteraubenden Hängepartie.

Der Ausweg: Statt mit der Vergangenheit zu hadern ("Wenn wir das Haus nicht gekauft hätten, wäre ich jetzt flexibler.") oder Bedingungen an die Zukunft zu stellen ("Um das durchzuziehen, bräuchte ich mehr Unterstützung meines Partners.") gilt es, sich selbst so straff wie ein Unternehmen zu führen. Auf die gründliche Analyse der eigenen Zukunftswünsche und -chancen folgen klare Entscheidungen, die nicht ständig revidiert werden.