bedeckt München
vgwortpixel

Weiterbildung:"Den Lernprozess eines Kindes kann man nicht imitieren"

Immersionsmethode

Während seiner ersten Japanreise konnte sich Ulbricht oft nur mithilfe von Übersetzungsapps verständigen. Um wirklich in eine Sprache eintauchen zu können, wie es die sogenannte Immersionsmethode vorsieht, sind Vorkenntnisse nötig. Hufeisen kann sich jedenfalls nicht vorstellen, dass ein Erwachsener eine Fremdsprache erwerben kann wie ein Kind seine Muttersprache - nur vom Hören, ohne grammatikalisches Regelwerk zur Hand. "Den Lernprozess eines Kindes kann man nicht imitieren." Ein Erwachsener habe stets so viel im Kopf, so viel zu bedenken, er kann sich gar nicht so auf den Spracherwerb konzentrieren wie ein Kleinkind, dass den Druck verspürt, endlich seine dringendsten Bedürfnisse artikulieren zu können.

Das zweite Mal kam Ulbricht als Student ins Land. "Und jetzt, wo ich das Grammatikgerüst im Kopf hatte, habe ich neue Dinge ganz schnell gelernt." Das habe aber nur geklappt, weil er sich immersiv verhalten habe: Statt der angebotenen englischsprachigen Seminare für ausländische Gaststudenten besuchte er die japanischen. Und auch seine Freizeit verbrachte er hauptsächlich mit Einheimischen. Nach einer Weile konnte er sich mit ihnen unterhalten, ohne vorher die Sätze im Kopf aus dem Deutschen übersetzen zu müssen. Er begann auf Japanisch zu denken. Zum Schluss träumte er manchmal sogar in der nun nicht mehr fremden Sprache.

Quiz "Da hat sie ein Eigentor geschossen"
Quiz
Business-Englisch-Quiz

"Da hat sie ein Eigentor geschossen"

Von Kopfbällen und Torpfosten: Im Business-Englisch werden im Büro ständig Redewendungen aus der Fußballersprache verwendet. Können Sie am Ball bleiben?

Sprachreise

Eine Mischung aus der Immersionsmethode und einem Sprachkurs könnte eine gut gewählte Sprachreise sein. Gut gewählt ist sie dann, wenn die Teilnehmer einzeln in Gastfamilien untergebracht sind und auch wirklich mit ihnen in der jeweiligen Landessprache kommunizieren. Professorin Hufeisen rät, bei einer Sprachreise darauf zu achten, dass tatsächlich Pädagogen unterrichten und nicht einfach jemand, der lediglich der Sprache mächtig ist.

Interessant für Arbeitnehmer: In allen Bundesländern außer in Bayern und Sachsen können sie für eine solche Reise auch Bildungsurlaub in Anspruch nehmen, sofern das Angebot zum Job passt.

Medien im Originalton

Schon vor seinem Japan-Semester hat Ulbricht japanische Filme geschaut und ist so zumindest passiv eine Weile in seine Fremdsprache eingetaucht. Ausländische Produktionen bietet jeder Streamingdienst an. Brauchte Ulbricht anfangs hin und wieder noch Untertitel, kann er darauf heute meist verzichten. Regelmäßig informiert er sich über das aktuelle Geschehen in Japan, natürlich auf japanischen Nachrichtenportalen. So bleiben ihm Redewendungen und Sprachmelodie präsent.