2. Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?

Welche ehrliche Antwort könnte es auf diese nervige Frage geben, die ebenfalls zum Standardrepertoire von Personalern gehört? "Ich will Chef sein - also Ihren Posten haben", vielleicht?

Anhand dieser Frage will der Interviewer herausfinden, ob ein Bewerber für sich selbst Perspektiven entwickelt hat und ob die sich mit den Unternehmenszielen und der ausgeschriebenen Stelle decken. Kandidaten können hier ruhig konkrete Positionen nennen. Sie sollten jedoch nicht dermaßen ehrgeizig erscheinen, dass der Vorgesetzte sich von ihnen bedroht fühlen könnte.

Bild: iStock

12. Februar 2008, 10:092008-02-12 10:09:00 © t