Vertrauenswürdige Berufe:Lieber Feuerwehrmann als Fußballer

Der Arzt, dem die Deutschen vertrauen: Manche Berufsgruppen erhalten einen Vertrauensbonus, andere müssen um ihr Ansehen kämpfen. Die angesehensten Berufe in Bildern.

10 Bilder

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

1 / 10

Der Arzt, dem die Deutschen vertrauen: Manche Berufsgruppen erhalten einen Vertrauensbonus, andere müssen um ihr Ansehen kämpfen. Die vertrauenswürdigsten Berufe in Bildern.

Da kann Lothar Matthäus noch so freundlich in die Kamera strahlen - Fußballspieler genießen in der Bevölkerung nur wenig Vertrauen. Bei einer Umfrage der Zeitschrift Reader's Digest nach der Vertrauenswürdigkeit bestimmter Berufsgruppen rangieren Matthäus und seine Kollegen in Deutschland nur auf Rang 16. Lediglich zwölf Prozent der Befragten gaben an, großes Vertrauen in Fußballer zu haben. Damit liegen die Sportler noch hinter Finanzberatern und Journalisten, denen immerhin 16, beziehungsweise 26 Prozent der Befragten ihr Vertrauen aussprachen.

Foto: dpa

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

2 / 10

Es geht aber noch schlechter. Nur elf Prozent der deutschen Bevölkerung trauen ihren Autoverkäufern über den Weg - damit verloren diese zehn Prozentpunkte im Vergleich zu den Ergebnissen der gleichen Umfrage im Jahr 2002.

Foto: dpa

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

3 / 10

Da grübelt auch Guido Westerwelle: Das ohnehin schon schlechte Ansehen von Politikern ist weiter gesunken. Nur zehn Prozent der Befragten erklärten den Angaben von Reader's Digest zufolge, "sehr hohes" beziehungsweise "ziemlich hohes" Vertrauen in Politiker zu haben. Bei der gleichen Umfrage im Jahr 2002 hatten dies noch 13 Prozent geäußert, wie das Blatt berichtete.

Foto: ddp

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

4 / 10

Besser stehen da schon Rechtsanwälte und Priester da. In der Umfrage von Reader's Digest sprachen ihnen 51 Prozent der Befragten ihr Vertrauen aus - die aktuellen Missbrauchsfälle waren zu dem Zeitpunkt noch kein Thema. Im europäischen Durchschnitt schneiden sie nicht ganz so gut ab. Priestern vertrauen dort nur 46 Prozent, Rechtsanwälten nur 43 Prozent.

Foto: dpa

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

5 / 10

Jörg Kachelmann hat gut grinsen. 56 Prozent der Befragten vertrauen Meteorologen.

Foto: dpa

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

6 / 10

Großes Vertrauen haben die Deutschen in Landwirte. Sie belegen Rang sechs in der Liste der vertrauenswürdigsten Berufe und liegen damit vor Lehrern und Richtern. Drei Viertel der Befragten sprachen in der Reader's Digest-Umfrage den Bauern ihr Vertrauen aus. Noch besser stehen allerdings ...

Foto: dpa

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

7 / 10

... die deutschen Polizisten da. 80 Prozent der Bevölkerung vertrauen ihnen. Im Vergleich zum Europäischen Durchschnitt ist das viel. Dort trauen nur 62 Prozent der Befragten den Polizisten über den Weg.

Foto: dpa

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

8 / 10

Knapp die Top-3 verpassen Deutschlands Ärzte. Ihnen vertrauen 84 Prozent der Bevölkerung, damit liegen sie auf Rang vier. Einen Tick vertrauensvoller erscheinen den Deutschen Apotheker. Mit 87 Prozent belegen sie Platz drei der vertrauenswürdigsten Berufe.

Foto: ddp

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

9 / 10

Platz zwei teilen sich Krankenschwestern mit Piloten. Beiden Berufsgruppen sprechen jeweils 92 Prozent der Befragten ihr Vertrauen aus.

Foto: dpa/ Der Schauspieler John Travolta in seiner Pilotenuniform.

Vertrauen Beruf

Quelle: SZ

10 / 10

Auf den Spitzenplätzen gibt es bei der Rangfolge keine Veränderungen: Das meiste Vertrauen genießen wie im Jahr 2002 Feuerwehrleute mit 94 Prozent, Den Angaben zufolge wurden im September und Oktober 2009 insgesamt 32.163 Leser von Reader's Digest in 16 europäischen Ländern befragt, davon 7.919 in Deutschland. Im Jahr 2002 waren es 37.850 in 18 europäischen Ländern, davon 5.045 in Deutschland. Auch bei der europaweiten Befragung kommen Feuerwehrleute mit 92 Prozent an erster Stelle der vertrauenswürdigsten Berufe, gefolgt von Piloten (88 Prozent) und Apothekern (85).

Foto: ddp (sueddeutsche.de/dpa/holz/joku)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema