bedeckt München 17°

Vergütung:Frauen rechnen mit weniger Gehalt

Von Jutta Pilgram

Bereits unter Studierenden unterscheiden sich die Gehaltserwartungen beim Jobeinstieg zwischen Männern und Frauen stark. Studenten rechnen im Schnitt mit gut 5000 Euro mehr Jahresgehalt als Studentinnen, und dies über fast alle Fachrichtungen hinweg. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA und Appinio, für die mehr als 1000 Studierende aus Deutschland befragt wurden. Während männliche Studenten beim ersten Job ein Jahresgehalt von knapp 49 000 Euro anvisieren, wünschen sich Studentinnen ein Einstiegsgehalt von gut 43 000 Euro. In den Lehramtsstudiengängen, den Ingenieur- und Rechtswissenschaften ist die Differenz besonders groß. Auch bei der Auswahl ihres Arbeitgebers setzen Studenten und Studentinnen teilweise unterschiedliche Kriterien an. Für die befragten Frauen ist das Arbeitsklima am wichtigsten, gefolgt von Spaß und Erfüllung sowie Work-Life-Balance. Bei Männern sind Spaß und Erfüllung neben dem Arbeitsklima und dem Einstiegsgehalt die Top-Kriterien.

© SZ vom 30.05.2020
Zur SZ-Startseite