Detektiv

Was ein Mitarbeiter in der Freizeit macht, geht einen Arbeitgeber nichts an. Wenn aber ein konkreter Verdacht besteht, dass jemand etwa einer unerlaubten Nebenbeschäftigung nachgeht, kann der Arbeitgeber einen Detektiv beauftragen und dessen Rechercheergebnisse grundsätzlich gegen einen Arbeitnehmer verwenden, etwa Protokolle oder Fotos.

Foto: iStock (SZ vom 1.8.2009/mei)

1. August 2008, 09:552008-08-01 09:55:00 ©