Schreibtisch

Ein Vorgesetzter darf einen Blick auf den Schreibtisch eines Mitarbeiters werfen und dienstliche Korrespondenz lesen. Zulässig wäre es auch, wenn sich der Chef vor die Tür stellt, um ein Mitarbeitergespräch zu belauschen.

"Im Papierkorb zu wühlen wäre hingegen ein Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht des Mitarbeiters", sagt Hildegard Gahlen, Essener Fachanwältin für Arbeitsrecht.

Foto: iStock

1. August 2008, 09:552008-08-01 09:55:00 ©