Der Stille

Er verhält sich eher unauffällig. In den Meetings ist von ihm nur selten was zu hören, aus Diskussionen hält er sich meistens raus. Deshalb stört er auch kaum - wird aber manchmal übersehen.

Tipps für den Umgang:

Unterschätzen darf man die schweigsamen Kollegen nicht. Sie haben durchaus etwas zu sagen, geben nur nicht überall ihren Senf dazu. Manchmal steckt vielleicht Schüchternheit hinter dem stillen Gemüt, manchmal aber wird das Schweigen auch als taktisches Mittel eingesetzt. Wer sonst kaum etwas redet, weiß, dass sein Wort im Ernstfall schwerer wiegt als das des ewigen Dampfplauderers von nebenan. Wer ihn direkt um Rat bittet, dem wird er gerne helfen - vielleicht auch mit Taten, statt nur Worten.

Bild: dpa 23. Juli 2010, 08:422010-07-23 08:42:39 © sueddeutsche.de/holz/joku