Tarife - Hamburg:Elbkinder-Kita: Verdi ruft Reinigungspersonal zum Streik auf

Deutschland
Ein Angestellter trägt beim Warnstreik eine Mütze mit dem Verdi Logo. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Die Gewerkschaft Verdi hat das in der Elbkinder-Kita-Servicegesellschaft angestellte Reinigungspersonal für Freitag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die rund 850 Beschäftigten sollten dann ihren Forderungen nach zehn Prozent mehr Lohn, mindestens aber einem Stundenlohn von wenigstens 12 Euro für alle Nachdruck verleihen, teilte Verdi am Donnerstag mit.

Das Reinigungspersonal ist für die Sauberkeit und Hygiene in mehr als 180 Einrichtungen in Hamburg zuständig, die von etwa 30 000 Kindern besucht werden. Die Elbkinder-Servicegesellschaft ist eine hundertprozentige Tochter der Elbkinder-Kitas Hamburg, die wiederum der Stadt gehört.

Es habe auch am dritten Verhandlungstag zwischen Verdi und dem Arbeitgeber keine Annäherung gegeben. Das Arbeitgeberangebot sieht nach Verdi-Angaben unterschiedliche Erhöhungen für die einzelnen Beschäftigtengruppen vor und es soll mehrere Monate gar keine Lohnerhöhung geben. "Wir möchten keine Eskalation um jeden Preis, aber dieses Angebot lässt uns zweifeln, ob es nicht als Provokation gedacht war", erklärte Verdi-Verhandlungsführerin Hilke Stein.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB