bedeckt München 31°

Steuervorteile:Nur nichts verschenken

Businessman on a houseboat using laptop wearing headphones model released Symbolfoto property relea

Entspannter studieren: Weiterbildung geht auch als Fernstudium - dafür kann man auch mal auf dem Boot lernen. Voraussetzung dafür ist eine durchdachte Finanzierungsplanung.

(Foto: Malte Jäger/imago images)

Für eine Weiterbildung fallen viele verschiedene Kosten an. Welche kann man in die Steuererklärung einbringen?

Von Verena Wolff

Sich in seinem Fachgebiet immer wieder fortzubilden oder Expertise in einem anderen zu erwerben, ist fast schon selbstverständlich für Mitglieder der modernen Arbeitsgesellschaft. Doch zieht Weiterbildung oft erhebliche Kosten nach sich - für den Lehrgang oder das berufsbegleitende Studium selbst, aber auch für die Fahrten zur Hochschule, für Bücher, Kopien, anderes Material oder für einen Computer. Wer sein Wissen erweitert, sollte in seinen Finanzierungsplan auch einkalkulieren, wie sich die Fortbildung in der Steuererklärung bemerkbar macht. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
WireCard Vorstand, Hinweise an die Aufsicht
Wirecard
Nächste Behörden-Panne
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite