bedeckt München
vgwortpixel

Sabbatical:Ich bin dann mal weg

Sabbatical

Einfach mal für ein paar Monate den Berufsalltag hinter sich lassen - wie geht das bloß? Wer ein Sabbatical machen will, muss frühzeitig mit der Planung anfangen.

(Foto: Albert Renn/Unsplash)

Viele träumen davon, eine Auszeit vom Job zu nehmen. Aber wie funktioniert das? Sabbatical-Beraterin Andrea Oder erklärt, was man bei der Planung beachten sollte und wie man Vorgesetzte überzeugt.

Palmen, Strand, Meer: Nach einer Forsa-Umfrage sehnten sich bereits 2013 fast 60 Prozent der deutschen Arbeitnehmer nach einer Auszeit - Tendenz steigend. Aber wie viele setzen die Pläne heute wirklich in die Tat um? Sabbatical-Coach Andrea Oder schätzt, dass sich gerade mal jeder Zehnte tatsächlich traut, eine längere berufliche Pause einzulegen. Warum ist das so? Und wie bringt man seinem Chef bei, dass er mehrere Monate auf einen verzichten muss? Ein Gespräch über surfende Elektriker und die Frage, wieso viele andere nicht den Mut haben, sich auf ein Sabbatical einzulassen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Sparen
Der Wechsel des Girokontos spart Geld
Teaser image
Wissenschaft
Kann man schlechte Gewohnheiten loswerden?
Teaser image
Katholische Kirche
Die Bischöfin
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten
Zur SZ-Startseite