bedeckt München -2°

Klubs und Netzwerke:Ein Platz in der Loge

Reception at a Freemasons' lodge in Vien

Die Freimaurer gelten als eingeschworene Gemeinschaft. Das Gemälde von Andreas Unterberger zeigt einen Empfang in einer Wiener Freimaurerloge.

(Foto: Hulton Fine Art Collection / Imagno / Getty Images)

Mitgliedschaft in einer exklusiven Vereinigung wie den Freimaurern, Rotariern oder dem Lions Klub verschaffe Vorteile im Privaten wie im Berufsleben - so eine gängige Vorstellung. Stimmt das wirklich? Einblick in die Welt der Service-Clubs.

Von Viola Schenz

Familienvater Homer tritt in einer Folge der amerikanischen Fernsehserie "Die Simpsons" den Freimaurern bei. Von da an funktioniert alles viel besser in seinem Leben: Er erhält eine exklusive Notfallnummer, ein Freimaurer-Autoaufkleber bewahrt ihn vor Strafzetteln, der Klempner repariert den Wasserrohrbruch sofort und nicht erst in zwei Wochen, seinen Arbeitsplatz im örtlichen Atomkraftwerk ziert nun ein Luxus-Sessel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kontroverse um ´Vogue"-Cover von US-Vizepräsidentin Harris
Kamala Harris in der "Vogue"
Die Frau im Hintergrund
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Zur SZ-Startseite