Erfolg im JobMit dem Chef in die Kantine

Vergessen Sie Meetings, Jobbörsen und Pitches. Die berufliche Laufbahn entscheidet sich häufig zwischen Aperitif und Espresso. Eine Erfolgsstrategie in fünf Gängen.

Von Larissa Holzki

Die Verabredung: Trauen Sie sich!

Essen erleichtert die Kommunikation, sagt Keith Ferrazzi. Denn beim Essen wollen Menschen unterhalten werden. Der US-Unternehmer ist ein Netzwerker-Guru und der Beweis, dass mit den richtigen Beziehungen alles möglich ist. Welche entscheidende Bedeutung die Nahrungsaufnahme dabei hat, zeigt sein Karriereratgeber, den er nach seinem Erfolgsrezept benannt hat: Never Eat Alone. Geh nie allein essen! Der Arbeitersohn hat früh erkannt: Armen Leuten mangelt es oft nicht an Geld oder Fähigkeiten, sondern vor allem an Beziehungen. Menschen helfen einander eher, wenn sie sich kennen und mögen. Allerdings muss man Netzwerke aufbauen, bevor man sie braucht, sagt Ferrazzi. Und weil man nicht wissen kann, wen man einmal um einen Gefallen wird bitten müssen, sollte man möglichst viele Menschen kennenlernen. Die Mittagspause im Büro, das Abendessen auf der Geschäftsreise: Möglichkeiten gibt es viele, man muss sie nur proaktiv nutzen. So mancher Deal wurde (in Wahrheit) nachts an einer Hotelbar oder mittags bei einer Würstchenbude geschlossen. Überlegen Sie nur, wie viele Tatort-Fälle Ballauf und Schenk bei Pommes Schranke gelöst haben. Gehen Sie mit Kollegen und Geschäftspartnern zu Tisch. Werden Sie zu Vertrauten. Oder Partner in Crime.

Bild: Anna Haifisch 11. April 2019, 10:352019-04-11 10:35:14 © SZ Plan W vom 6.4.2019/haeg