bedeckt München

Home-Office:"Man verliert das Gefühl für sich selbst"

"Mir gefällt das Motto: Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede." Helen Heinemann erzählt im Interview, warum Herausforderungen auch Chancen sein können.

(Foto: privat)

Im Home-Office entsteht oft eine Schieflage zwischen Einsatz und Anerkennung, sagt Psychotherapeutin Helen Heinemann. Sie rät, auch mal den Blickwinkel zu wechseln.

Interview von Viola Schenz

Die Sozialpädagogin und Psychotherapeutin Helen Heinemann hat 2005 das Institut für Burnout-Prävention in Hamburg gegründet, 2016 die Heinemann-Akademie für Stressmanagement. Gerade ist ihr Buch "Irgendwas muss anders werden! Neue Wege aus der Erschöpfung" im Rowohlt-Verlag erschienen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Debattenkultur
Wider das Gift kollektiver Identität
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Zur SZ-Startseite