Arbeitszimmer:Wie man im Home-Office Steuern sparen kann

Female student learning at home model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxA

Wann ist ein Büro ein Büro? Wer das Arbeitszimmer absetzen will, muss einiges beachten.

(Foto: imago)

Immer mehr Angestellte arbeiten auch mal von zu Hause aus. Dass sie ihr Büro absetzen können, wissen viele nicht. Was alles möglich ist - und wann das Finanzamt abwinkt.

Von Berrit Gräber

Die einen machen es ein bis zwei Mal die Woche. Andere tauchen sogar nur noch sporadisch im Büro auf: Daheim arbeiten liegt im Trend. Vier von zehn Festangestellten dürfen inzwischen selbst entscheiden, wo sie ihre Arbeit erledigen, wie eine neue Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergab. Selbst die Bundeswehr lässt Home-Office-Lösungen zu.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Nach Verschwinden von Elfjähriger in Bayern
Vermisstes Mädchen
"Wir holen zurück, was uns gehört"
Dubai Collage Pandora
Pandora Papers
Gangster's Paradise: Warum Dubai einige der bekanntesten Kriminellen der Welt anzieht
General Practitioner preparing vaccine in syringe for patient at clinic model released Symbolfoto property released MFF0
Impfung bei Kindern
Warten oder piksen?
A man peering out of the top of another man s head PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright RalfxH
Psychologie
Besonders anfällig für Verschwörungsmythen
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB