Arbeitsrecht:Darf ich mein Home-Office ins Ausland verlegen?

Businessman with headphones laptop and drone in a coffee shop model released Symbolfoto PUBLICATIO

Arbeitsrechtlich macht es durchaus einen Unterschied, ob sich das Home-Office im deutschen Wohnzimmer oder in einem italienischen Café befindet.

(Foto: Alberto Bogo/imago images/Westend61)

Viele Menschen arbeiten seit mehr als einem Jahr im Home-Office. So mancher wünscht sich da, mal am Strand vor dem Laptop zu sitzen - oder eine Weile in der Wohnung des Partners in Italien zu arbeiten. Ist das erlaubt? Der Jobcoach gibt Rat.

Von Ina Reinsch

SZ-Leser Lucio Z. fragt:

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Deutsche Welle Standort Berlin
Deutscher Auslandssender
Ein Sender schaut weg
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
FDP
Wir sind so frei
Monoedukation
Wie zeitgemäß sind Mädchenschulen?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB