Versicherung im Home-Office:Wer zahlt, wenn etwas passiert?

Kaffeetasse ausgeschuettet auf die Tastatur eines Computers Cup of coffee spilled on a computer keyboard

Auch im Home-Office kann einem mal der Kaffee aus der Hand rutschen.

(Foto: blickwinkel/imago stock&people)

Nicht jeder Unfall in den eigenen vier Wänden wird als Arbeitsunfall anerkannt. Ob der Versicherungsschutz greift, hängt vom Kontext ab. Was Arbeitnehmer beachten sollten.

Von Marcel Grzanna

Die Tücken des Home-Office bekam vor wenigen Wochen eine Lehrerin in Spanien zu spüren, als sie per Videokonferenz ihre Klasse unterrichtete. Ihr argloser Ehemann schlurfte in Unterwäsche durch das Bild und erschrak so heftig vor seinem eigenen Auftritt, dass er mit dem Kopf gegen die Wand stieß. In den sozialen Medien wurde zynisch kommentiert, dass das Arbeiten mit "großen Kindern" im Haus eben kein Zuckerschlecken sei.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fraktionssitzungen im Bundestag
Bundestag
Wie radikal ist die neue AfD-Fraktion?
Lena Meyer Landrut; Lena Mayer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
"Eine ständige Faust ins Gesicht"
Foot and ankle in a running shoe, X-ray Foot and ankle in a running shoe, coloured X-ray. *** Foot and ankle in a runnin
Sport
Auf schnellen Schuhen
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB