bedeckt München
vgwortpixel

Gleichberechtigung:Viel zu langsam

Mother with baby at home using laptop model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGER

Nur jeder fünfte Gast in TV-Sendungen ist weiblich, wenn Expertenwissen gefragt ist. Wenn es um Kinderbetreuung geht, sieht die Quote anders aus.

(Foto: Westend61/imago)

Frauen und Männer haben in Deutschland noch immer nicht dieselben Chancen. Manchen rückwärts gewandten Bewegungen ist das nur recht.

Hundert Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland sind 2018 groß gefeiert worden - als Meilenstein auf dem Weg zur Gleichstellung von Mann und Frau. Mit Gründung der Bundesrepublik wurde weitere 30 Jahre danach erstmals verfassungsrechtlich festgeschrieben, dass Frauen und Männer gleichberechtigt sind. Was sich heute als Selbstverständlichkeit liest, war wieder das Ergebnis harter Auseinandersetzungen. Und die tatsächliche Gleichberechtigung ist immer noch nicht erreicht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Brexit
Der große Graben
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
"Share"-Gründerin Iris Braun im Porträt
Mit Schokolade Gutes tun