bedeckt München 17°
vgwortpixel

Gehaltsvergleich bei Berufseinsteigern:Aufschwung bei Finanzdienstleistern

Finanzdienstleister Gehalt

Bei Finanzdienstleistern steigen die Gehälter für Berufseinsteiger langsam wieder an.

(Foto: dpa)

Auch Finanzdienstleister sind offensichtlich wieder positiver gestimmt. Sie stellen wieder ein - und gewähren ihren Einsteigern bereits wieder höhere Vergütungen. Sie stiegen laut Studie im vergangenen Jahr um 1,4 Prozentpunkte auf 56.300 Euro im Durchschnitt. Dies sei ein positives Signal an den Finanzmarkt und die Gesamtwirtschaft, so Towers Watson.

Die Studie hebt jedoch hervor, dass bei Finanzdienstleistern zu berücksichtigen sei, dass sich insbesondere in den Bankenzentren wie Frankfurt, London oder Zürich Vergütungsniveaus fänden, die zum Teil deutlich über den genannten Durchschnittswerten für das Land lägen. Insgesamt liegt das Vergütungsniveau in der deutschen Finanzbranche auf Rang zwei hinter der Schweiz. Dort beträgt das Durchschnittsgehalt in den ersten drei Jahren 67.500 Euro. Am geringsten ist es mit 43.100 Euro in Italien.