Süddeutsche Zeitung

Fremdsprachen:"Can you English?"

Wer in Costa Rica Englisch lernen will, sollte sich einer jüngsten Studie zufolge tunlichst den Schulen des Landes fernhalten: Nur jeder zehnte Englischlehrer spricht die Sprache.

Wer in Costa Rica Englisch lernen will, sollte sich einer jüngsten Studie zufolge tunlichst den Schulen des Landes fernhalten. Denn dort beherrscht nur jeder zehnte Englischlehrer die Sprache Shakespeares auch tatsächlich, wie das Bildungsministerium am Mittwoch mitteilte.

Eine Überprüfung der 3193 Englischlehrer des Landes ergab, dass nur 315 wirklich guten Unterricht geben können. Die meisten Pädagogen zeigten große Schwächen in den Bereichen Lesen, Verstehen, Sprechen oder Schreiben. In den Feriengebieten des Landes, wo sehr viel Nachfrage nach englischsprachigen Arbeitskräften besteht, waren die Probleme der Lehrer besonders ausgeprägt.

Umfragen und Untersuchungen zeigen, dass der Arbeitsmarkt des zentralamerikanischen Landes unter einem Mangel an englischsprachigen Arbeitskräften leidet. Die stellvertretende Bildungsministerin Alejandrina Mata kündigte an, die Lehrer sollten in Zusammenarbeit mit den Universitäten Fortbildungskurse erhalten.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.589993
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
AFP/bön
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.