bedeckt München
vgwortpixel

Promovierte Dax-Vorstände:Wer hat den Doktor?

Nur wenige Fachhochschul-Absolventen streben nach dem Doktortitel

Ein Drittel der Dax-Vorstände hat promoviert.

(Foto: dpa)

Ein Drittel der Topmanager in Deutschland hat promoviert. Der Titel ist in der Wirtschaftselite damit stark vertreten. Der Überblick.

Eine Minderheit von 1,4 Prozent der 25- bis 64-Jährigen in Deutschland hat eine Promotion abgeschlossen; unter den Vorstandsmitgliedern der 30 Dax-Konzerne führt dagegen jeder Dritte den Doktorgrad. 65 der 193 Vorstandsmänner und Vorstandsfrauen haben laut einer SZ-Recherche promoviert (Stand: Dezember 2019). Es dominieren dabei die promovierten Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler. Den Anteil der promovierten Topmanager mag zwar tendenziell rückläufig sein, bewegt sich aber immer noch auf hohem Niveau.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Weltwirtschaftsforum
Berg-Predigt für Bosse
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Radfahren im Winter
Schlechtwetterrad
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"