BildstreckeSchlafe und Arbeite

Warum und wo japanische Beschäftigte schlafen.

Die Kunst des Wegnickens

"Wer nach Japan reist, staunt über die langen Arbeits- und kurzen Schlafenszeiten der Japaner. Was auf den ersten Blick nicht wahrgenommen wird, ist, dass sich die Beschäftigten den Schlaf zurückholen", sagt die Japanologin Brigitte Steger.

Das Foto zeigt eine Besucherin eines Kaffehauses in Kyoto. Sie ist über ihren Deutsch-Hausaufgaben eingeschlafen - mit Buch und Stift in der Hand.

(Foto: Brigitte Steger)

18. Juni 2006, 18:192006-06-18 18:19:00 ©