bedeckt München
vgwortpixel

Berufspraxis:Generation Praktikum? Macht jetzt Karriere.

Die Zeiten, als Praktikanten vor allem billige Aushilfskräfte waren, sind vorbei.

(Foto: info@simonthon.com; simonthon / photocase.de)
  • Für Unternehmen sind Praktika eine gute Möglichkeit, künftige Absolventen kennenzulernen und ans Unternehmen zu binden.
  • Seitdem der Mindestlohn auch für längere Praktika geht, werden allerdings weniger Plätze angeboten.

Jonathan Linke musste nicht lange nach einem Praktikum suchen: Er lernte die Firma Brose Fahrzeugteile während einer "Business Week" an der Technischen Universität Ilmenau kennen. In einem Workshop sollten die Studenten wie Projektingenieure agieren und einen Autositz der Zukunft entwickeln - für Fahrzeuge, die keinen Lenker mehr brauchen. Der Maschinenbaustudent fing Feuer. Und weil er noch einen Praktikumsplatz brauchte, bewarb er sich am Brose-Standort Coburg. Als Praktikant in der Abteilung Benchmark nahm er Autositze der Firma und der Konkurrenz unter die Lupe: In welchen Produktmerkmalen schnitt Brose besonders gut ab, in welchen weniger? Die Erkenntnisse pflegte er in eine Datenbank ein, die er so überarbeitete, dass die Abfrage für Produktentwickler einfacher wurde.

SZ Karriere XING Folgen Sie SZ Karriere auf XING

Folgen Sie SZ Karriere auf XING

Alles rund um Beruf und Karriere - außerdem Tipps für die Bewerbung und den Joballtag. Hier können Sie sich anmelden.

In den vier Monaten, sagt Linke, habe er viel über Fertigungsprozesse gelernt. Und auch in das Thema Datenbanken hat er sich eingearbeitet. Da die Zusammenarbeit mit seiner Chefin sehr gut lief, schrieb er seine Bachelorarbeit bei Brose und wurde Werkstudent. Ein Auslandspraktikum in den USA fand er ebenfalls über die Firma. Jetzt steht der 25-Jährige kurz vor seiner Masterarbeit, die er über die Crash-Sicherheit von elektrischen Sitzverstellungen schreiben will.

"Als herausragender Studierender haben Sie mehr verdient als nur ein Praktikum"

"Als herausragender Studierender haben Sie mehr verdient als nur ein Praktikum. Werden Sie Teil unseres Netzwerks - Betreuung und Mentoring durch eine erfahrene Führungskraft inklusive." So wirbt die Deutsche Post für ihr Praktikumsprogramm. Und setzt damit ein Signal: Bei uns ist mehr drin als Kaffeekochen, am Kopierer stehen und anderen über die Schulter schauen.

Angebote im Internet

Praktikumsbörsen im Überblick

Unternehmen und Organisationen bieten in der Regel auf ihren Webseiten Praktika an. Auch auf der Homepage vieler Hochschulinstitute kann man fündig werden. Außerdem gibt es eine Reihe von Börsen im Internet - eine Auswahl.

Anzeigen wie diese spiegeln eine neue Erwartungshaltung der Studenten, meint Elke Neuhard, Projektleiterin der Arbeitgeberinitiative "Fair Company", die eine Internet-Börse für Praktika mit guten Arbeitsbedingungen betreibt. Die stark strukturierten Bachelor- und Masterstudiengänge, sagt sie, ließen nur wenig Luft für Extras. Deshalb seien Praktikanten wählerischer geworden. Sie fragen nach Inhalten, Aufgaben und Vernetzungsmöglichkeiten. "Unternehmen, die das aufgreifen, haben die besseren Karten."