Ausnahmesituationen:Das Leben funkt dazwischen

Lesezeit: 4 min

Kind auf einer Schaukel

Pflegefälle kommen meist plötzlich.

(Foto: dpa)

Plötzlich ist alles anders: Das Kind wird schwer krank, der Lebenspartner stirbt oder die Eltern brauchen Pflege - und doch muss es weitergehen. Wie lassen sich so extreme Belastungen mit einem Arbeitsalltag vereinbaren?

Von Gunda Achterhold

Wie es sich anfühlt, wenn das Leben von einem Moment auf den anderen aus den Fugen gerät, hat Facebook-Vizechefin Sheryl Sandberg vor zwei Jahren erfahren. In einem sehr persönlichen Posting beschrieb sie die Zeit der Trauer, nachdem ihr Mann mit 47 Jahren während eines Urlaubs plötzlich gestorben war. Mehr als 400 000 Menschen teilten den Beitrag, in dem sie schonungslos von vielen quälenden Momenten in der Familie und im Beruf erzählte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Nobody is immune to the neck kiss; SZ-MAGAZIN
Sexualität
"Slow Sex hat etwas sehr Meditatives"
Paketdiebstähle in Los Angeles
Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden
Coronavirus
Wie gefährdet sind Kinder?
Stubborn mom and daughter avoid talking after conflict; Entfremdung
Familie
Was Eltern gegen die Entfremdung von ihren Kindern tun können
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB