bedeckt München 26°

Ausbildung und Studium:"Einige wollen die Ausbildung schon aus Überforderung abbrechen"

Studieren auf der Couch - gemütlich mit Tee und Lehrbuch zu Hause fürs Studium lernen - Deutschland *** Study on the cou

Größeres Pensum in der Pandemie? Viele Lehrende wollen die fehlende Präsenz mit mehr Arbeitsaufträgen wettmachen.

(Foto: Roman Möbius/Imago Images)

Viele Lehrende scheinen davon auszugehen, dass Azubis und Studierende zu Hause sitzen und eh nichts zu tun haben - und überschütten sie mit Aufgaben. Welche Folgen das für die Auszubildenden hat.

Von Matthias Kreienbrink

Als die Lehrerin in Tränen ausbrach, verstand Yeliz Gül die Welt nicht mehr. Die Schülerin hatte bis dahin angenommen, dass es vor allem die Klasse war, die vom Online-Unterricht gestresst war. Doch jetzt weinte die Lehrerin vor laufender Kamera. Seit Wochen hatte sie versucht, den Stoff durchzuziehen - ohne Rücksicht auf die erschwerten Umstände durch die Pandemie. Das Ergebnis: Die Schüler und Schülerinnen an einem Berufskolleg in der Nähe von Wuppertal kamen einfach nicht hinterher.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lukas Anine
Love is not Tourism
Weil Liebe keine Grenzen kennt
Mann mit toter Tochter
Durch alle Instanzen
Julia ist nicht mehr da
Grippe
Krank zur Arbeit
Warum die Freiheit im Home-Office trügerisch ist
Influencer in Dubai
"Eine der schäbigsten Steueroasen der Welt"
Wirtschaft
Chip, Chip hurra
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB