Artenvielfalt:Wiese tot

Lesezeit: 4 min

Das Artensterben schreitet weiter voran. Viele gut gemeinte Naturschutzprojekte in Deutschland ändern daran wenig. Es braucht eine grundlegende Wende.

Von Tina Baier

Wildbiene

Intensive Landwirtschaft und Verlust an Lebensraum führen zu weiterem Artensterben.

(Foto: Uwe Anspach/dpa)

Die Natur in Deutschland ist in einem verheerenden Zustand. Nicht nur Insekten schwinden rasant, sondern auch viele andere Tier- und Pflanzenarten. "Dieser Verlust ist das Ergebnis menschlicher Aktivitäten und stellt eine direkte Bedrohung für die Menschen dar", sagt Josef Settele, Co-Vorsitzender des Weltbiodiversitätsrats, der im Mai einen Bericht zum Zustand der auf der Erde lebenden Tiere und Pflanzen sowie ihrer Lebensräume veröffentlicht hat. Demnach ist etwa eine Million Arten vom Aussterben bedroht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Zur SZ-Startseite