bedeckt München

Arbeitsmarkt - Hannover:Meister außerhalb des Handwerks sollen Meisterprämie kriegen

Hannover (dpa/lni) - Wer in Niedersachsen einen Meisterabschluss außerhalb des Handwerks macht, soll ab kommendem Jahr 1000 Euro Meisterprämie erhalten. Zusätzlich zu der bereits bestehenden Prämie für Handwerksmeister sollen damit insbesondere Berufe im IT-Bereich, in der Logistik, der Pflege oder in der Kindererziehung gefördert werden. Diese Bereiche seien "die Schwachstellen im Hinblick auf die konjunkturelle Entwicklung in den kommenden Jahren - und da müssen wir dringend etwas tun", sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Dienstag in Hannover. Das Ministerium erwartet, dass von der neuen Prämie jährlich etwa 1800 neue Meister profitieren könnten.

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) bezeichnete die Fachkräftesicherung als "dringendste Aufgabe der Wirtschaft". Die zusätzliche Meisterprämie ist eine von mehreren Maßnahmen. Darüber hinaus setzt die Fachkräfteinitiative von Landesregierung, Wirtschaft und Gewerkschaften auf gesteuerte Zuwanderung, die Beteiligung von Frauen und Älteren am Arbeitsmarkt und die Stärkung der dualen Ausbildung.