Medizin:Warum Kinderkaries nicht harmlos ist

Lesezeit: 4 min

Medizin: So macht Zähneputzen Spaß.

So macht Zähneputzen Spaß.

(Foto: Andreas Gebert/dpa)

Zähneputzen ist bei Kindern nicht gerade beliebt. Dabei ist frühe Zahnhygiene besonders wichtig. Was Eltern beachten sollten.

Von Inga Rahmsdorf

Das abendliche Drama im Badezimmer kennen wohl die meisten Eltern. Zähneputzen? Auf keinen Fall! Das kleine Kind presst den Mund fest zusammen, das größere erklärt genervt: "Ich brauche meine Milchzähne nicht zu putzen, die fallen sowieso bald aus." Zähneputzen gehört nicht unbedingt zu den beliebten Tätigkeiten von Kindern. Jedes fünfte Kind in Deutschland putzt sich zu selten die Zähne und geht nicht oder nur unregelmäßig zur Kontrolle. Dabei ist die tägliche und gute Zahnpflege bereits vom ersten Zahn an entscheidend für eine lebenslange Gesundheit im Mund, das betonen Kinderzahnmediziner seit Jahrzehnten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
A young woman enjoying snowfall in Amsterdam; Frieren Interview Hohenauer
Gesundheit
"Viel effektiver als eine Fettschicht ist Muskelmasse als Kälteschutz"
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Zur SZ-Startseite