Ausrede 2: Ich bin so unsportlich

Bewegung muss nicht heißen, sich im Verein anzumelden, eine teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio abzuschließen oder sich in das Fachchinesisch der Sportgeschäfte einzuarbeiten. Alles, was Herz und Atmung auch nur ein bisschen beschleunigt, zählt dazu - tanzen, mit den Kindern toben, den Rasen mähen oder einfach nur rasches Gehen oder Radeln. Eine Faustregel für die richtige Geschwindigkeit bietet der "Gesprächs-Test": Man sollte einen Tick schneller gehen als man es normalerweise tun würde, sich dabei aber immer noch ohne größere Probleme unterhalten können.

Bild: AFP 26. Januar 2015, 11:062015-01-26 11:06:34 © Süddeutsche.de/beu/dd