bedeckt München
vgwortpixel

Was Hautcremes bewirken:Vitamine in der Creme

Vitamin C

Die stärksten Hinweise, dass ein Antioxidans in einer Hautcreme schützend wirken kann, gibt es methodisch recht guten Studien zufolge für Vitamin C. Es kann dazu führen, dass die Haut mehr Proteine herstellt, die sie elastisch machen; gleichzeitig baut der Körper diese Proteine langsamer ab. In einer Untersuchung besserte sich nach drei Monaten die Oberflächenstruktur der Haut. Allerdings hängt die Wirkung auch davon ab, ob die Konzentration des Vitamins in der Creme ausreichend hoch ist, diese aber ist auf den Produkten oft nicht angegeben. Zudem verliert sich die Wirkung schon innerhalb weniger Stunden, wenn die Creme Licht und Luft ausgesetzt ist. Daher ist nicht gesagt, dass ein Produkt tatsächlich vor oxidativem Stress schützt, nur weil es Vitamin C enthält.

Familie Die Haut vergisst nicht
Sonnencreme

Die Haut vergisst nicht

Sonnencreme ist notwendig. Allerdings gibt es viele Unterschiede zwischen den Wirkstoffen. Einige stehen sogar im Verdacht, hormonaktiv zu sein. Über Schutz, Schaden und die Frage, was Faktor 50 bringt.   Von Marcus Jauer

Vitamin A1

Hautärzte setzen Vitamin A oft ein, da es nachgewiesenermaßen helfen kann. Das Vitamin ist aber eine verschreibungspflichtige Arznei mit möglichen Nebenwirkungen und daher in frei verkäuflichen Cremes nicht enthalten. Stattdessen nutzt die Kosmetikindustrie eine Zwischenform, das Vitamin A1; auch sie kann die Haut reizen. Einerseits zeigen methodisch gute Studien, dass Cremes mit Vitamin A1 nach mehreren Monaten feine Fältchen reduzieren können. Die Substanz beschleunigt offenbar die Erneuerung der Oberhaut und regt die Kollagenproduktion an. Andererseits legen Untersuchungen nahe, dass Vitamin A1 ausschließlich bei über 80-Jährigen wirkt, bei Jüngeren hingegen nicht.

Der Nächste bitte Hilfe für die Haut Video
Der Nächste bitte!

Hilfe für die Haut

Sinken die Temperaturen, holen Frauen ihre dicksten Cremetöpfe heraus. Doch teure Kosmetik ist überflüssig, fett aufgetragen sogar schädlich. Worauf es beim Hautschutz stattdessen ankommt.