Oleksandr Gatiiatullin saß elf Jahre im Gefängnis. Heute berät er die ukrainische Regierung, wie sich das Tuberkulose-Problem hinter Gittern in den Griff bekommen lässt. Er fordert etwa, Infizierte schneller zu behandeln als bislang. "Vom Zeitpunkt der Diagnose bis zum Beginn einer Behandlung können zwischen eineinhalb und sechs Monate vergehen", sagt Gatiiatullin. Der Aktivist litt selbst an TB. Heute sei er wieder sportlich aktiv und gehe sogar Bergsteigen.

Bild: Christoph Behrens 4. Dezember 2017, 12:032017-12-04 12:03:08 © SZ.de/chrb