Tuberkulose"Nur die Spitze des Eisbergs"

Eindrücke aus der ukrainischen Stadt Kramatorsk, wo viele Einwohner mit HIV, Drogen und Tuberkulose kämpfen.

Natalia Nikolaeva leitet das narkologische Krankenhaus von Kramatorsk. Dort gibt sie Opioid-Ersatzstoffe wie Methadon an Süchtige aus, und Medikamente, díe eine HIV-Infektion im Schach halten können. Die Ärztin hilft auch vielen, die vor den Separatisten in Donetsk und Lugansk geflohen sind. Man könne aber nur einem kleinen Teil der Drogenabhängigen helfen, sagt Nikolaeva. "Das ist hier nur die Spitze des Eisbergs".

Bild: Christoph Behrens 4. Dezember 2017, 12:032017-12-04 12:03:08 © SZ.de/chrb