Taubblindheit:Woraus die Welt besteht

Lesezeit: 7 min

Taubblindheit

Was bunt und laut ist, ist für taubblinde Menschen uninteressant. Für sie bedeutet Leben, Dinge zu erfühlen, zu erspüren.

Lucas ist 20 Jahre alt und er kann weder sehen noch hören. Er rudert, fährt Rad, spielt Theater. Trotzdem weiß er, dass ihn die Taubblindheit für immer einschränken wird. Oder schränkt ihn eine Gesellschaft ein, die nicht für ihn gemacht ist?

Von Clara Hellner

Wenn man Lucas fragt, was ihn glücklich macht, listet er auf: Fahrradfahren, auf dem Tandem gemeinsam mit seiner Mutter an der Ostsee. Rudern - am liebsten im Sommer auf dem See, mit Mitschülern und Erziehern im Boot, im Winter in der Halle im Wasserbecken. Theaterspielen, das letzte Stück des Schülertheaters: Emil und die Detektive. Das wöchentliche Schwimmen im Schulpool.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Happy senior woman and caregiver walking outdoors; Alt werden jung bleiben Sara Peschke Gesundheit Magazin
Gesundheit
»Man muss aufhören, immer nur auf die Verluste zu schauen«
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Healthy gut; Darmgesundheit
Essen und Trinken
»Für den Darm gilt: Je weniger Fleisch, desto besser«
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB