SZ-Gesundheitsforum:Die übermüdete Gesellschaft

senior,nachdenklich,schlaflos,senioren,nachdenken,nachdenklichkeit,schlaflosigkeit,schlafstörung,schlafstörungen *** sen

Wer nachts wenig schläft, wird tagsüber oft von Müdigkeitsanfällen geplagt.

(Foto: imago images/Shotshop)

Vielen Menschen fällt Einschlafen und Durchschlafen schwer, das belastet Körper und Psyche. Auf einem SZ-Gesundheitsforum erläutern Experten am Mittwoch ab 19.30 Uhr, wie eine gesunde Nachtruhe gelingt. Alles Wichtige zur Online-Veranstaltung.

Eine erholsame Nachtruhe ist für ein gesundes Leben unerlässlich. Denn Schlafen ist wichtig für die Regeneration des Körpers und der Seele, beugt Krankheiten vor und ist essenziell für das Gedächtnis. Doch vielen Menschen fällt das Ein- oder Durchschlafen schwer. Jeder dritte Bundesbürger startet übermüdet in den Morgen oder wird im Laufe des Tages von Müdigkeitsanfällen geplagt. Das belastet Körper und Psyche. Während des SZ Gesundheitsforums geben Expertinnen und Experten Einblick in die Zusammenhänge von Lebensführung, Schlafräubern und (un-)gesunden Schlafmustern und erläutern, wie eine gesunde Nachtruhe gelingen kann. Fragen an die Referenten können gerne vorab eingereicht werden, an veranstaltungen@sz-erleben.de. Zudem gibt es die Möglichkeit, während der Veranstaltung live Fragen zu stellen.

SZ Gesundheitsforum: Die übermüdete Gesellschaft - Schlafstörungen und ihre Behandlung, Mittwoch, 26. Oktober, 19.30 Uhr, Teilnahme kostenlos, Anmeldung zum Livestream erforderlich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema