Superkeim Tödlicher Leichtsinn

Eine Wissenschaftlerin mit MRSA-Bakterium, das gegen Methicillin resistent ist.

(Foto: REUTERS)

Bis zu 4000 Menschen im Jahr sterben an einem Superkeim. Am Anfang steht nicht selten die vorschnelle Einnahme von Antibiotika.

Von Berit Uhlmann

Wer ins Krankenhaus muss, dem ist in der Regel nicht allzu wohl. Zunächst natürlich wegen vielleicht akuter Beschwerden oder der Furcht vor einer anstehenden Operation oder Behandlungsprozedur. Und dann dürften die meisten Krankenhauspatienten noch einen anderen Gedanken im Hinterkopf haben: die Sorge, dass man am Ende kränker aus der Klinik kommt, als man hineinging. Dass man sich anstecken könnte mit jenen Erregern, die oft unter dem Namen Superkeime Schlagzeilen machen. Gemeint sind mit diesem nun eher unwissenschaftlichen Begriff Bakterien, die ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Medizin Vermeidbares Leid

Krebsimpfung

Vermeidbares Leid

Impfkritiker gibt es überall auf der Welt. Nur selten richten sie so einen Schaden an wie in Japan. Dort ist eine Impfung zum Desaster geraten, nachdem Handyvideos von torkelnden Kindern auftauchten.   Von Kathrin Zinkant