Adipositas:Wie eine Spritze das Abnehmen verändern könnte

Adipositas: Ohne Sport und eine andere Ernährung wird es auch in Zukunft nicht gehen, aber bei mäßigem Übergewicht könnte der Wirkstoff Semaglutid zum Erfolg verhelfen.

Ohne Sport und eine andere Ernährung wird es auch in Zukunft nicht gehen, aber bei mäßigem Übergewicht könnte der Wirkstoff Semaglutid zum Erfolg verhelfen.

(Foto: Mauritius Images / Ievgen Chaban)

Die Patienten warten bereits: Demnächst wird das erste wirklich effektive Mittel zur Gewichtsreduktion auf den Markt kommen. Werden Diäten, Bewegungsprogramme und Magen-OPs damit überflüssig?

Von Berit Uhlmann

Für einige endete ihr Abnehmversuch auf der Intensivstation, für Dutzende andere mit zumindest besorgniserregenden Symptomen: mit Muskelschwäche und Schluckbeschwerden, Sprechstörungen, Atemproblemen und damit, dass sie Doppelbilder sahen. All diese Menschen waren aus verschiedenen europäischen Ländern in die Türkei gereist, um sich dort Botox in die Magenwand spritzen zu lassen. Ihre Hoffnung: Mit dem Nervengift lasse sich die Magenentleerung verzögern und das Sättigungsgefühl länger als üblich bewahren, so dass am Ende ihr Gewicht sinkt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPrävention
:So lässt sich das Krebsrisiko senken

Von Vollkornbrot bis Lüften: Etwa 40 Prozent aller Krebsfälle in Deutschland könnten vermieden werden. Die wichtigsten Möglichkeiten, sich zu schützen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: