bedeckt München

Leserdiskussion:Sollten Arbeitszeiten überdacht werden?

Man unable to sleep while wife sleeps comfortably unaware PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: FrédéricxCirou B81

Um sechs klingelt der Wecker, um acht beginnt die Schule, um neun Uhr muss man im Büro sein: So oder ähnlich sah der Morgen für viele Menschen in der Zeit vor Sars-CoV-2 aus.

(Foto: Frederic Cirou / Imago Images)

Im Home-Office hat sich für viele Menschen der Schlafrhythmus geändert. Wir sollten endlich mehr auf unsere innere Uhr hören, fordert SZ-Gastautorin und Chronobiologin Eva Winnebeck. Passen Schlafenszeiten noch zu unserem aktuellen Arbeitszeiten?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema