Spanien - Prämien für Ärzte

Spanien ist weltweit Spitzenreiter bei der Organspende, die Rate liegt doppelt so hoch wie der europäische Durchschnitt. Eine ganze Reihe von Gründen dürfte für die Spitzenposition verantwortlich sein, unter anderem die intensive Schulung der Ärzte und die Existenz von Spende-Koordinatoren in fast allen Kliniken.

Daneben gibt es aber auch Praktiken, die ethische Bedenken aufwerfen. So bekommen die Mediziner einiger Kliniken Prämien für Organspenden. Das ist umso bedenklicher, da die Spenden-Koordinatoren gleichzeitig als Ärzte Kranke behandeln. Im Extremfall kann es vorkommen, dass ein Intensivmediziner einen Kranken mitbetreut, ihn gleichzeitig als potenziellen Organspender identifiziert, den Ablauf der Spende koordiniert - und dafür einen Bonus erhält.

Wie finden Sie diese Praxis?

Bild: Alessandra Schellnegger 20. April 2012, 17:552012-04-20 17:55:52 © Süddeutsche.de/beu/holz/rus