Medizin:Schützt Krafttraining wirklich vor Rückenschmerzen?

Lesezeit: 3 min

Ein oberflächlich muskulöser Rücken kann auch schmerzen. (Foto: Rungroj Yongrit/dpa)

Starke Muskeln gegen die Pein im Kreuz – das ist das Versprechen von Fitnessstudios, Yoga-Kursen und Pilates-Programmen. Was Experten dazu sagen.

Von Werner Bartens

Es ist ein Kreuz: Seit sich die Menschen und ihre Ahnen in der Frühgeschichte aus dem Urschlamm erhoben und den aufrechten Gang eingeübt haben, fährt es ihnen in den Rücken. Zwar sind wissenschaftliche Fallberichte aus der Steinzeit nicht erhalten, doch spätestens als die Menschheit sesshaft wurden, nahm die Pein in der Lende epidemische Ausmaße an. Ischias, Hexenschuss, Lumbago oder auch „nicht-spezifischer Kreuzschmerz“, wie die 108-seitige „Nationale Versorgungsleitlinie“ betitelt ist – die Namen sind vielfältig für das, was der Einzelne umgangssprachlich mit dem Stoßseufzer „Ich hab’ Rücken“ umschreibt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKrebsvorsorge
:Raus aus meinem Darm

Ärzte schauen ihren Patienten unnötig oft in den Hintern. Dabei zeigt eine neue Studie: Darmspiegelungen sind gar nicht so häufig nötig wie bislang empfohlen.

Von Werner Bartens

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: