bedeckt München 14°
vgwortpixel

Gesundheit:Befreit die Männer

Female doctor examining patient with a stethoscope model released Symbolfoto property released PUBLI

Welche Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern, wenn es um die Wirkung bestimmter Therapien geht?

(Foto: imago/Westend61)

Männer sind deutlich häufiger von Herzinfarkten, Krebs und Übergewicht betroffen als Frauen. Diese Phänomene haben Gründe. Nur welche?

Männergesundheit, muss man sich mit der überhaupt noch beschäftigen? Hat man nicht gerade in den vergangenen Jahren erkannt, dass sich die medizinische Forschung mehr um die Frauen kümmern muss, weil Patientinnen eben nicht nur im Durchschnitt etwas kleinere Männer sind? Deshalb stellt die sogenannte Gender-Specific Medicine die Frage: Welche Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern, wenn es um die Wirkung bestimmter Therapien geht?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Lateinamerika
Angst vor einem Massensterben
Teaser image
Schlagfertigkeit im Gespräch
"Entscheidend ist nicht, originell zu kontern, sondern überhaupt zu kontern"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Ansteckungsketten
Wie Haustiere auf Corona reagieren
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Zur SZ-Startseite