Leserdiskussion:Intensivstation: Sollten Geimpfte Vorrang haben?

Corona-Intensivstation Universitätsklinikum Essen

Expertinnen und Experten sorgen sich, denn zu viele Menschen ohne Immunisierung könnten dem Virus weiter Auftrieb geben.

(Foto: dpa)

Die Impfquote in Deutschland ist zu gering. Nun kursiert unter Fachpersonen der Vorschlag bei knappen Intensivbetten Geimpfte zu bevorzugen. SZ-Autor Felix Hütten sieht das kritisch: Krankenhäuser sollten nicht die Orte der finalen Abrechnung mit Impfgegnern sein.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB