bedeckt München 17°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Krankenkassen übernehmen Kosten für Homöopathie - ist das "okay"?

Homöopathie: Globulis sind klassische homöopathische Mittel

Tausende Studien über die Homöopathie hätten keinen Nutzenbeweis über den Plazebo-Effekt hinaus erbringen können, schreibt SZ-Autor Werner Bartens.

(Foto: dpa)

Gesundheitsminister Spahn findet die Kostenübernahme einiger Krankenkassen für homöopathische Therapien "okay". SZ-Autor Werner Bartens kritisiert diesen "politischen Segen zur Geldverschwendung".

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.