bedeckt München 24°

Krankenhäuser - Stuttgart:Kurzarbeit bei Kliniken in Baden-Württemberg noch kein Thema

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Stuttgart (dpa/lsw) - Kliniken in Baden-Württemberg mussten wegen der Corona-Krise bislang keine Kurzarbeit anmelden. Darunter fallen versorgungsrelevante Einrichtungen wie Krankenhäuser und Psychiatrien, wie Annette Baumer von der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft am Mittwoch in Stuttgart sagte. Lediglich Reha-Kliniken könnten in der aktuellen Lage Probleme bekommen. Die Reha-Klinik in Bad Waldsee (Landkreis Ravensburg) sei bislang allerdings die einzige bekannte Einrichtung, die Kurzarbeit angemeldet habe. Der NDR hatte zuvor über eine Zunahme von Kliniken mit Kurzarbeit berichtet.

Wegen der Corona-Pandemie und damit entfallenden gewinnbringenden Operationen verzeichnen viele Kliniken enorme Einbußen. In Baden-Württemberg gibt es 208 versorgungsrelevante Kliniken (Stand: 2019). Nach Angaben des Sozialministeriums vom Mittwoch können Krankenhäuser hierzulande auf 56 799 Betten und 4450 Intensivbetten zurückgreifen. Von den 3031 Beatmungsplätzen darunter seien derzeit gut 1400 frei.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite