Corona:Was kommt im Herbst auf uns zu?

Corona: Wandbild in Berlin: Das Coronavirus wird nicht mehr verschwinden.

Wandbild in Berlin: Das Coronavirus wird nicht mehr verschwinden.

(Foto: Markus Schreiber/AP)

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnt vor einer "Killervariante" des Coronavirus. Fachleute kritisieren ihn für den Alarm. Doch ist eine solche Entwicklung wahrscheinlich? Was Experten sagen - und wozu sie raten.

Von Hanno Charisius

Wer glaubte, Karl Lauterbach würde wenigstens Ostern mal Pause machen, wurde herb enttäuscht. Der Bundesgesundheitsminister nutzte die Feiertage, um vor einer "Killervariante" des Coronavirus zu warnen, die im Herbst zur Gefahr werden könnte. Umgehend hagelte es Kritik von Fachleuten, unter denen Einigkeit besteht, dass niemand vorhersagen kann, wie sich das Virus in den kommenden Monaten verändern wird.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSocial Media
:Wie die Pandemie auf die Stimmung schlägt

Der weltweite Stimmungsknick während der ersten Corona-Welle lässt sich auch anhand von Twitter-Postings vermessen. Lockdowns hoben die Laune hingegen wieder.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: