Aids:HIV-Infektionen könnten früher erkannt werden - aber die Politik zaudert

Aids: HIV und Aids bleiben in Deutschland ein Problem.

HIV und Aids bleiben in Deutschland ein Problem.

(Foto: IMAGO/Pond5 Images)

Noch immer erfahren viele Betroffene in Deutschland sehr spät, dass sie sich infiziert haben. Dabei ginge es besser, andere Länder machen es vor

Von Berit Uhlmann

Irgendwann ist das Problem des Patienten nicht mehr zu übersehen. Pilzinfektionen breiten sich in der Lunge oder der Mundhöhle aus, das Gewicht schwindet drastisch und plötzlich wird klar, was schon viel früher hätte auffallen können: Der Patient ist HIV-positiv.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus40 Jahre HIV
:Herr Herbst und das Glück

Vor vierzig Jahren entdeckten Forscher das HI-Virus. Wer sich damals infizierte, war kaum zu retten, weder vor Aids noch vor der Ächtung durch die Anderen. Heute hat eine Ansteckung ihren Schrecken verloren, ihr Stigma aber noch nicht. Die Geschichte eines Überlebenden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: