Gesundheit:Ist nur schlank gesund?

Lesezeit: 3 min

Close up of barechested slim woman closing her jeans model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSU

Mediziner aus den USA fordern, Abnehmen als Ziel nicht so wichtig zu nehmen.

(Foto: imago/Westend61)

Nur wenn die Waage nicht zu viel anzeigt, ist jemand gesund - so die landläufige Meinung. Aber stimmt das überhaupt? Warum Schlankheit trügerisch ist und ein kleines Bäuchlein nicht schlecht sein muss.

Von Werner Bartens

Wenn von einem gesunden Lebensstil die Rede ist, geht es fast immer um das Gewicht. Fitness wird mit einer schlanken Silhouette gleichgesetzt, und Gesundheit scheint auf Dauer nur gewährleistet zu sein, wenn die Figur den von der Diät-, Mode- und Sportindustrie vorgegebenen Idealmaßen entspricht. Zwar wird seit Jahren vor falschen Vorbildern gewarnt, die junge Frauen in die Essstörung treiben und Männer zu hageren Asketen machen, doch lohnen Fron, Verzicht und Disziplin nicht trotzdem, wenn dafür Langlebigkeit und stetes Wohlbefinden winken?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geschichte der Mobilmachung
Putin, der Mann von gestern
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB