bedeckt München 26°

Gesundheit - Schwerin:Bundeswehr unterstützt zivile Behörden bei Corona-Abwehr

Corona
Ein Feldwebel greift nach einer Atemschutzmaske in der Bundeswehrapotheke. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB (Foto: dpa)

Schwerin (dpa/mv) - Die Bundeswehr unterstützt in ganz Deutschland zivile Behörden im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Für Mecklenburg-Vorpommern nannte ein Sprecher in Schwerin am Freitag fünf Schwerpunkte. Die meiste Unterstützung erhielt demnach bislang der Landkreis Vorpommern-Rügen. Dort helfen Soldaten in stationären Teststationen in Ribnitz-Damgarten und in Bergen auf Rügen. Im Einsatz seien je vier Soldaten der Flugabwehrraketengruppe 24 aus Bad Sülze, berichtete der Sprecher. Zudem verstärken zwei Soldaten aus dem Sanitätsunterstützungszentrum Neubrandenburg einen mobilen Trupp, der mögliche Infizierte testet. Die Soldaten sind im Auftrag des Gesundheitszentrums Stralsund unterwegs. In der Marinetechnikschule Parow bei Stralsund bietet die Bundeswehr dem Landkreis zusätzliche Abstellflächen.

In Rostock hat das Spezialpionierregiment 164 aus Husum demnach ein Zelt für eine "Drive Through"-Teststation für Atemwegsabstriche zur Verfügung gestellt. In Schwerin machte das Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern drei Stellplätze für die Feuerwehr der Landeshauptstadt in der Werder-Kaserne frei, damit die Feuerwehr räumlich aufgelockert aufgestellt werden kann.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite