bedeckt München 19°

Gesundheit - Saarbrücken:Datum der Schließung der Klinik Lebach weiter unbekannt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Lebach (dpa/lrs) - Das saarländische Gesundheitsministerium drängt nach der angekündigten Schließung des Caritas-Krankenhauses in Lebach weiter auf eine Aussage des Trägers, wie es mit dem Klinikum weitergehen soll. Wie das Ministerium am Samstag mitteilte, hat die Cusanus Trägergesellschaft Trier (CTT) auf die Forderung, bis zum 17. April eine Entscheidung zum Fortbetrieb vorzulegen, nicht reagiert.

"Bisher liegt uns weder eine Erklärung zu einem möglichen Schließungszeitpunkt noch ein entsprechender Sozialplan vor", sagte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU). Der Träger habe einen Versorgungsauftrag zu erfüllen und das Lebacher Krankenhaus sei bis 2025 im Krankenhausplan des Saarlandes aufgeführt, hieß es.

CTT hatte die Schließung der Klinik für Mitte dieses Jahres angekündigt. Bisher ist der genaue Zeitpunkt aber noch offen. In der vergangenen Woche hatte die Geschäftsführung der CTT auf Anfrage mitgeteilt, dass ein Schließungsdatum weder terminiert sei, noch dass es "gremienseitig einen solchen Schließungsbeschluss" gebe. Am Samstag war CTT für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Das Krankenhaus zählt rund 500 Mitarbeiter. In den vergangenen Jahren arbeitete es defizitär. Die Saar-Landesregierung habe versucht, das Krankenhaus in eine Zukunft zu führen, teilte das Ministerium mit. Jedoch fehlten dem Träger die finanziellen Mittel. Das Lebacher Krankenhaus habe mit 32 Millionen den höchsten Sanierungsstau aller Krankenhäuser, hieß es.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB