bedeckt München

Gesundheit - Rechenberg-Bienenmühle:Wanderer wegen Verstoß gegen Infektionsschutz gestoppt

Corona
Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rechenberg-Bienenmühle (dpa/sn) - Zwei Wanderer haben sich im Osterzgebirge Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz eingehandelt. Die beiden 21 und 29 Jahre alten Männer wurden am Dienstag in Rechenberg-Bienenmühle von der Polizei gestoppt. Sie waren mit dem Zug von Dresden nach Altenberg gefahren und dann gewandert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Beamten stuften das als Verstoß gegen die Allgemeinverfügung zur Corona-Eindämmung ein. Diese gestattet Sport und Bewegung - allerdings nur im unmittelbaren Wohnumfeld. Die beiden Männer mussten umgehend die Heimreise nach Dresden antreten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite